Wie sieht eine Umfrage zur Kundenzufriedenheit aus?

Für erfolgreiche Unternehmen bedeutet ein hohes Maß an Kundenzufriedenheit den Schlüssel zum wirtschaftlichen Erfolg. Schließlich nehmen nur zufriedene Kunden, die nicht nur von der Qualität der angebotenen Produkte und Dienstleistungen überzeugt sind, sondern auch vom Service, gerne wieder die Angebote des jeweiligen Unternehmens dar. Nicht zuletzt sind zufriedene Kunden auch dazu bereit, für hochwertige Produkte einen höheren Preis zu bezahlen und empfehlen ein Unternehmen weiter. Unternehmen, die ein großes Augenmerk auf die Zufriedenheit ihrer bestehenden Kunden legen, können langfristig also sogar an anderer Stelle sparen: Sie müssen nicht mehr mit aufwendigen und umfangreichen Werbemaßnahmen ständig neue Kunden locken.

Wie lässt sich die Kundenzufriedenheit messen?

Das deutlichste Zeichen für eine hohe Kundenzufriedenheit besteht darin, dass die Kunden Unternehmen und deren Angebote von sich aus auf verschiedenen Plattformen bewerten, was allerdings die wenigsten Kunden tun. Die einfachste Möglichkeit besteht darin, die Kundenzufriedenheit über einen Fragebogen zu ermitteln. Hier lassen sich auch Fragen einbauen, aus welchen die Unternehmensführung ersehen kann, wo aus Sicht der Kunden noch Verbesserungspotenzial besteht.

Der Anbieter Survio macht es möglich, den Kundenzufriedenheit Fragebogen in kurzer Zeit auszuarbeiten, um eine Online Umfrage erstellen zu können. Interessenten finden auf dieser Plattform nämlich eine Vielzahl von Vorlagen für Umfragen der verschiedensten Art.

Die Seitenbesucher können mit dem Umfragetool von Survio also bei einem denkbar geringen Aufwand und kosten die Zufriedenheit ihrer Kunden ermitteln. Die anschließende Auswertung der gewonnenen Daten lässt sich anschließend offline oder Online vornehmen. Darüber hinaus bietet die Online-Umfrage einen weiteren – nicht zu unterschätzenden Vorteil: Die von den Kunden eingegebenen Daten lassen sich automatisch bearbeiten, sodass die für das Unternehmen wichtigen Informationen äußerst schnell gewonnen werden können.

Neben der Kundenzufriedenheit lassen sich auch noch weitere Fragestellungen bearbeiten. Beispielsweise können die Unternehmen abfragen, wie zufrieden die Kunden mit der Kundenbetreuung, dem technischen Kundenservice oder zur Benutzerfreundlichkeit der Webseite stellen. Denn auch diese Faktoren tragen dazu bei, dass aus Kunden zufriedene Stammkunden werden, die das Unternehmen gerne weiterempfehlen. Denn das beste Angebot nutzt nichts, wenn es im Web nicht ansprechend präsentiert wird und der Kunde sich auf der Webseite nicht zurecht findet – oder wenn er zu lange warten muss, bis seine Fragen beantwortet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.